Menstruationstasse läuft aus? Ursache und Lösungen

- min read

Es gibt selten etwas nervigeres, als ein Menstruationsprodukt, das seine Funktion nicht erfüllt. Vor allem wenn du eine stärkere Regelblutung hast, bist du ziemlich sicher mit diesem Problem vertraut. Der Tampon ist zu schnell voll, die Menstruationstasse undicht oder die Slipeinlage ist verrutscht.

Vor allem bei einer starken Regelblutung werden Menstruationstassen bevorzugt, weil sie auf Grund der höheren Kapazität länger getragen werden können als herkömmliche Wegwerfprodukte.

Vielleicht hast du gerade erst begonnen eine Menstruationstasse zu benutzen, oder du bist schon länger in Besitz einer solchen. Gerade am Anfang kann es sein, dass die Menstruationstasse nicht richtig sitzt und etwas daneben geht.

Aber keine Sorge, nur weil deine Menstruationstasse einmal ausgelaufen ist, heißt es nicht, dass es jedes Mal passiert und du zurück zu Tampons, Binden und deren negativen Nebeneffekten wechseln musst.

Hier geben wir dir 5 Erklärungen warum eine Menstruationstasse nicht dicht hält und was du tun kannst, um es gleich von vornherein zu vermeiden.

5 Gründe warum deine Menstruationstasse undicht ist:

1. Deine Menstruationstasse hat sich nicht richtig entfaltet

Das ist einer der häufigsten Gründe warum eine Menstruationstasse ausläuft. Sie kann nämlich nur dicht halten, wenn der Unterdruck entsteht. Und dieser ensteht nur, wenn die Tasse komplett aufgeploppt ist.  

Hier haben wir ein paar Tips wie du die Menstruationstasse zum aufploppen bringen kannst:

  • Einmal eingeführt, versuche die Menstasse etwas zu rotieren oder ruckle sie leicht nach unten. Das gibt ihr etwas Platz, um sich zu entfalten.
  • Teste ob der Unterdruck entstanden ist, indem du ganz einfach die Menstasse bloß am Stiel (ohne den Boden einzudrücken) sanft herunterziehst – hat sie sich korrekt entfaltet und ist der Unterdruck entstanden, so wird sie sich nur minimal bewegen, ohne dass du ein “Ziehen” spürst.
  • Versuche auch mit dem Finger den Ruby Cup zu umkreisen um eventuelle Dellen zu entdecken.
  • Probiere verschiedene Falttechniken aus. Bei mir etwa faltet sich mein Ruby Cup nur auf, wenn ich den Punchdown Fold mache.
  • Menstruationstassen aus härterem Silikon ploppen leichter auf.

 2. Deine Menstruationstasse läuft aus weil sie voll ist

Ganz besonders, wenn du eine starke Regelblutung hast, ist es nicht unwahrscheinlich, dass deine Menstruationstasse ausläuft, weil sie einfach voll ist. Sie läuft sozusagen über.

Der Ruby Cup Medium kann zwar 3x so viel wie ein Supertampon halten  (34ml Ruby Cup vs. 10ml Tampon) und kann bis zu 12 Stunden getragen werden, ohne dass du ihn ausleeren musst. Aber wenn du besonders starke Tage hast, dann kann sich die Tragedauer natürlich verringern und du musst die Menstruationstasse schon etwas früher entleeren.

3. Du hast nicht die passende Menstruationstasse für einen niedrigen Gebärmutterhals

Ein weiterer Grund für ein Auslaufen deines Ruby Cups kann ein niedriger Gebärmutterhals sein, was dann dazu führt, dass du deine Menstruationstasse häufiger leeren musst. 

Taucht der Muttermund (der untere Teil des Gebärmutterhalses) nämlich zu tief in die Menstasse hinein, so entimmt er Fassungsvermögen (denke einfach daran wie eine mit Wasser gefüllte Schüssel überläuft wenn du deine Hand hineinhältst).

Lösung: Versuche deine Menstruationstasse einfach öfters zu entleeren oder schau dich nach einer Menstruationstasse mit höherem Fassungsvermögen oder einer kürzeren Tasse um. Ein heißer Tip ist auch die Kombination aus Ruby Cup und Period-Proof Underwear.

4. Deine Menstruationstasse hat sich neben deinem Gebärmutterhals geöffnet

Dein Gebärmutterhals senkt sich während deines Menstruationszykluses herab und neigt sich dann und wann auch gerne auf eine Seite. Deshalb solltest du, besonders wenn du einen niedrigen Gebärmutterhals hast, darauf achten, dass du deine Menstasse nicht neben deinem Gebärmutterhals einsetzt. Denn sonst kann die Menstruationsflüssigkeit ganz einfach ungehindert an der Tasse vorbeifließen anstatt aufgefangen zu werden.

Tip: Mit ein paar einfachen Handgriffen kannst du feststellen ob sich deine Menstruationstasse richtig unter deinem Gebärmutterhals platziert hat. Umkreise deinen Ruby Cup ganz einfach wieder mit deinem Finger um den Gebärmutterhals zu ertasten. Spürst du ihn, dann musst du die Tasse nochmal einsetzen. Versuche sie etwas tiefer aufploppen zu lassen. Außerdem eignet sich eine kleinere und kürzere Menstruationstasse (zB Ruby Cup Klein) für einen niedrigen Gebärmutterhals besonders gut. Du kannst auch einfach versuchen bei deiner Tasse den Stiel zu kürzen.

5. Starke Beckenbodenmuskulatur

Eine starke Beckenbodenmuskulatur ist ja eigentlich etwas Gutes. Aber, sind deine “BeBos” (so wird die Beckenbodenmuskulatur liebevoll in Menstruationstassenforen abgekürzt) zu stark und deine Menstruationstasse zu weich, dann passiert folgendes: musst du etwa husten, niesen, lachen oder bist du beim Sport, dann aktivierst du deine starke Beckenbodenmuskulatur und diese drücken dann die Menstruationstasse etwas ein, so dass der Unterdruck gelöst wird und die Tasse dann, wenn sie sehr voll ist, ausläuft.

Lösung: Versuche es am besten mit einer  Menstruationstasse die etwas härter ist. Ruby Cup ist mittelweich/hart, diese Menstruationstasse eigent sich also super für Beginner. Brauchst du allerdings Beratung um eine härtere Menstruationstasse zu finden, so schau dich am besten in Menstruationstassen-Gruppen auf FB nach Empfehlungen um.

Phantom-Leaks und tieferes Verständnis zu Menstruationstassen

Wenn dir schon mal die Menstruationstasse ausgelaufen ist, dann bist du, so wie ich, wahrscheinlich ziemlich vorsichtig sobald du nur das Gefühl hast, dass sie schon wieder ausläuft (ich nenne es “Phantom-Leaking”).

Wenn du aber verstehst, wie sich die Menstruationstasse in deiner Vagina verhält, dann kannst du viel besser daran arbeiten, dass sie sich öffnet. Denke daran: Jede Vagina ist anders und hat ihre eigene Form. Deshalb passt nicht jede Menstruationstasse für jeden Körper (zum Glück gibt es so viele verschieden Formen und Größen). Finde also die Technik und Tasse, die sich für dich gut anfühlt.

Und wie mit dem Einsetzen und Herausnehmen von Kontaktlinsen braucht es einfach Geduld und Übung. Nimm dir also einfach die Zeit und Ruhe beim Einsetzen der Tasse.

Hilfreich ist auch dieses Video von Bryony von Precious Star Pads. Sie zeigt hier verständlich mit einem Sektglas vor, wie sich deine Menstruationstasse am besten öffnet:

https://www.youtube.com/watch?v=ZufVZh39mns&ab_channel=PreciousStarsPads

 

Menstruationstasse läuft immer aus? Mit dieser Checkliste kannst du das in Zukunft zu vermeiden:

  1. Nachdem du die Menstruationstasse eingesetzt hast, versuche sie etwas herunterzuruckeln oder sie zu drehen.
  2. Mach‘ den Test, ob sie sich auch richtig geöffnet hat: Versuche sie nur am Stiel herauszuziehen – hat sich kein Unterdruck geöffnet, so wirst du sie herausziehen können. Hat sie sich korrekt geöffnet, so wirst du sie nicht herausziehen können, ohne einen Widerstand zu spüren.
  3. Versuche verschieden Falttechniken – finde die Faltvariente bei der sich die Menstruationstasse ganz einfach bei dir öffnet.
  4. Besonders wenn du eine starke Regelblutung hast, entleere deine Tasse öfters oder suche eine Menstruationstasse mit hohem Fassungsvermögen.

Fallen dir sonst noch Tips ein? Hinterlasse uns ein Kommentar :)

 

 

Leanka Sayer
Leanka’s job is to talk about periods. She is currently the Content and Community Manager at Ruby Cup, an award-winning social business that sells menstrual cups, where for every Ruby Cup you buy, you automatically donate another one to a girl in need. She advocates for period positivity and having a healthy relationship with your menstrual cycle. Leanka studied Communication Science in Vienna and has been working for Ruby Cup since February 2014 - first in Berlin, now in Barcelona.

Try Ruby Cup with no strings attached

Every Ruby Cup comes with a life-changing Buy One, Give One cup donation and a 100% Money Back Guarantee. Switch size or get a full refund within 120 days, no questions asked.
Buy 1, Give 1

Connect with us

Sign up to receive newsletters and get access to exclusive content straight to your email inbox!