Soziale Mission

Was passiert wenn Frauen und Mädchen sich keine Frauenhygiene Produkte leisten können, wenn Binden und Tampons Luxus sind?

Das Problem

Für viele Mädchen und Frauen, ist dieses Szenario Alltag.  Als Notlösung verwenden sie ungesunde Materialien so wie alte Zeitungen, Lehm oder alte Socken. Dies ist unsicher, unhygienisch und führt häufig zu Infektionen.

Unsafe materials girls have to use instead of tampons and pads

Menstruation ist in vielen Teilen Afrikas noch immer ein großes Tabu. Aus Angst, durchzubluten und sich zu blamieren, blieben Mädchen und Frauen während ihrer Regel Zuhause und der Schule oder Arbeit fern.

Die Lösung

Für jeden verkauften Ruby Cup über unseren Online Shop geben wir einen an ein Mädchen in Kenia. Mit nur einem Ruby Cup hat sie zehn Jahre lang, also die gesamte Schulzeit, sicheren Schutz und kann ohne regelbedingte Fehlzeiten am Unterricht teilnehmen.

Dies sorgt für mehr Lebensqualität und sie kann alle “Tage” unabhängig, selbstbewusst und selbstständig durchs Leben gehen. 

A Ruby Cup Distribution in Kenya

Mit Hilfe von lokalen Partnerorganisationen wie etwa Femme International, Womena oder Golden Girls Foundation, werden Ruby Cups an Schulen verteilt. Eine Verteilung beinhaltet einen Ruby Cup sowie einen Aufklärungsworkshop, der die Mädchen über ihre Menstruation, ihre Anatomie sowie die Verwendung von Ruby Cup informiert.